Sonntag, 15. August 2021

URLAUB - ART - ME-TIME💖

Mittwoch vormittag. Es ist der 04. August 2021. Mein dritter Urlaubstag. Ich habe zwei freie Wochen im Zuhause vor mir und freue mich wie Bolle auf die unterschiedlichen Momente die ich mir für die kommende Zeit vorgenommen habe. Ich fange bewusst mit dem 3. Urlaubstag an – denn die ersten beiden habe ich mit Mottensuche in der Küche verbracht 😕 und die streich ich jetzt einfach.
Der 3. Tag war mein Geburtstag.

Viele mögen Geburtstage nicht, oder finden sie unwichtig. Für mich sind Geburtstage immer sehr wichtige Tage. Ich bin sehr dankbar dass ich auf die Welt kommen durfte und der Geburtstag macht mir immer wieder bewusst, wie wertvoll unser Leben ist – und wie wenig selbstverständlich. Wir haben nur dieses eine!
Ich habe ich sehr auf den Tag, die ganze Woche gefreut – denn ich durfte mir 4 Kurstage „Soulfoul Traces“ an der Freien Kunstakademie in Gerlingen bei meiner LieblingsSchriftARTKünstlerin Sigrid ARTmann gönnnen. Für mich einfach Entspannung, Hobby, Spaß, mich selbst kennenlernen, meine Grenzen erleben und überschreiten und ein Stück tolle Lebenszeit verbringen.

Ich habe Sigrid aus unserem Garten vor geraumer Zeit Bambus mitgebracht und zum Auftakt bekam ich diese wundervolle Überraschung: Ein neues Schreibwerkzeug!

Also war ich auch fleissig und habe viele eigene "Naturschreibmittel" gebastelt. Welch ein Fest. Danke für diese Impulse - mit offenen Augen durch die Natur laufen.


Die Tage waren einfach MEGA – ich bin so dankbar dafür und freue mich schon auf weitere Kurse. Bis dahin hoffe ich auf MeTime mit SchriftART zuhause. Hier ein paar Impressionen – wasauchimmerdarauswird…:




 
 
Heimgekommen hat mich ein Blumenmeer auf der Terrasse erwartet – wow wow – wie schön. Und selbstgebackener Kuchen meines jüngeren Sprösslinges. Liebe!.


Am Abend durfte ich mir mit meiner Schwester, meinem Sohnemann und einer lieben Freundin fürstlich den Bauch vollhauen, boah, das war sooooooo lecker – ich konnte nicht mal mehr den leckeren Kuchen zuhause probieren.

So ein Geburtstag ohne Party ist auch mal schön.Wenn die Lieblingsmenschen da sind oder an einen denken ist alles gut 💓

Aber eins fand ich schon bedenklich... ich hab auf dem Weg nach Gerlingen noch überlegt, wie schön das wäre noch ein bisschen Naturluft mit Kühen, Pferden oder whatever zu schnuppern - und zack, Gerlingen, da stehn sie vor mir. Aber was will dieser Blick mir sagen? Denkt die ich bin ihresgleichen?


Wie auch immer - ich liebe diese großen unschuldigen Tiere - aber the großartigste Seele ist immer noch unser Doodle Emil - love forever 💓.

Ich wünsche Euch einen wundervolltraumhaften Wochenstart morgen - und dann gibt es ganz schnell weitere Impressionen der letzten Wochen - manchmal muss man rückwärts gehen.

Eure Fotogräfin
Angi


Dienstag, 22. Juni 2021

FOKUS - LEBEN - HEIMAT

 Pusteblume – das Leben ist manchmal eben nicht wie gedacht. Wünsche, Träume, das Leben an sich – weggepustet.
Vielleicht aber auch nur, um neue Impulse zu geben. Neuem Platz zu machen.
Ja, mir geht es gut - aber nachdenklich sein darf man ja auch mal - und trotzdem das Leben feiern, denn das haben wir ja nur eines!


Langsam geht das Leben auch fotografisch wieder weiter – aufwärts, vorwärts, wie schön fühlt sich das an. Ich freue mich so auf das was kommen mag.Und wie schön - gleich die ersten zwei (verschobenen) Hochzeiten stehen an.

Heute ist ein besonderer Tag – voller Gedanken, Gefühle, Regenbogenpupse.
Eigentlich weiß ich gar nicht was ich schreiben soll – aber ich habe das Gefühl ich muss… haltet es einfach aus – 😊.


Setzt Ihr Euch eigentlich auch manchmal Ziele, wie Emil, der zielgerichtet hier seinen Weg geht? Ich habe gerade einige - wollt Ihr wissen was?
Schreibt mir!


Habt Ihr Lieblingsplätze zuhause?

Hier alles von meiner Lieblingsabendsonnenbank - einer der Lieblingsplätze.



Ändert Ihr auch mal Eure Perspektive? Persönlich oder wie hier optisch. Das kann sich sooooo gut anfühlen.

Ja, und der eine hockt in Kroatien, wir haben es eben nachhause geholt (ok….kein Vergleich). Aber bei kroatischer „fast“Familie darf man das.


Findet Ihr auch dass wir grad eine der leckersten Jahreszeiten haben? Spargel, Erdbeeren, alles in Hülle und Fülle.
Also spontan gegrillt und ein Salätchen gebastelt. Leider hier bissel angeschlagen. Aber lecker war’s.


Aber davor gab es einfach leckere Mangos, da hab ich mal eben ein Chutney gezaubert und freu mich schon aufs Verfuttern.


Und wisst Ihr was ich jetzt machen möchte? Ich möchte einfach ganz viele Dinge gut sein lassen / beibehalten. Und dann, neue Dinge wagen - einfach immer mal das erste Mal etwas tun, mich etwas trauen was mir schwer fällt.
So wie (wenn auch nicht das erste Mal) das alleine Doppelsessellift fahren, jetzt mit meiner Höhenangst. Das Ergebnis war wunderbar... und stolz war ich nachher wie Bolle - der Blick war es wert.


Heute wurde mir wieder ins Gedächtnis gerufen was ich immer gelebt und empfunden habe – vertragt Euch, achtet Euch, verzeiht einander! Das Leben ist so kurz.
Und das Wichtigste: Redet miteinander, sagt einfach wenn Ihr jemanden gern habt. Lächelt die Menschen an!

Ja, heute war die Beerdigung eines tollen Menschen, eines besonderen Menschen. Manchmal muss man Menschen nicht lange kennen um ihre Werte bis ins Herz zu sehen und zu spüren. 💚 Aber genau das macht sie unvergessen!

Seine Tochter hat einen Spruch heute mitgebracht: „Deine Liebe war wie Wind unter meinen Flügen…" ich hoffe sehr, diesen Wind meinen Kindern auch mitgeben zu können. Aber vielleicht können wir uns einfach alle wieder ein bisschen mehr Wind unter die Flügel schicken. 💓


Eure Fotogräfin
Angi