Montag, 13. November 2017

MÜMMEL-TAGE




Heute ist Mümmel-Tag!
Ihr wisst nicht was das ist?
So nenn ich die Tage an denen alles doof ist, man so verletzlich ist , das Gefühl hat, alles läuft schief und man möchte sich einfach irgendwo ein“mümmeln“.

Kennt Ihr das auch solche Tage?
Beim morgendlichen Blick aus dem Fenster – Regen. Dann ist die Kaffeemaschine kaputt, der Zucker fällt auf den Boden oder es flattern nur Rechnungen ins Haus. Das Seelenleben macht eh was es will und man würde am liebsten den Spiegel zuhängen.  Man fühlt sich matt, schwermütig und reagiert auf alles empfindlicher als sonst. Ich persönlich höre dann  auch noch Musik, die mich womöglich noch melancholischer macht.  Aber „Music was my first love“…niemals mehr ohne!



Ich motze und meckere und schimpfe vor mich hin. Über den November. Über Schnupfennasen. Das Wetter. Und dieses ewige Grau das eigentlich gar keines ist. Oder es kullern lautlos Tränen, einfach ungefragt und Schminkeverschmierend. Und mag mich so gar nicht leiden…

STOPP!

Kopf aus. Leben an…

Am Wochenende hab ich es getestet – schenk dir selbst ein Lächeln, es funktioniert. Zumindest für kurze Zeit. Eine Minute zum Lächeln zwingen – zack, bleibt!
Und auf mich selbst konzentrieren, ein heißes, duftendes Bad, Musik, Kerzenlicht und ein schönes Buch, das ist meine persönliche Wellness-Stunde an trüben Tagen.


Und hinsitzen, Revue passieren lassen, Gutes und nicht so Gutes, das Schönes herauspicken, ein bisschen was teile ich mit euch:

August - die Zeit für Weihnachtsbäckerei...Plätzle backen bei 30 Grad und Weihnachtsmusik (ok, nicht wirklich), aber gefühlt! Es hat super Spaß gemacht - und sie sind auch schon fast alle aufgenascht.

Danke Johannes Guggenberger, Du hast mich für mein Ländle die vielen leckeren Plätzle fotografieren lassen, Danke Wulf Wager, Du hast dem zugestimmt und mir sogar das Titelbild gegeben. Huiiiii - ich freu mich riesig ein Teil der "Mein Ländle"-Weihnachtsausgabe sein zu dürfen. Eine wundervolle Zeitschrift, übrigens auch ein tolles Geschenk!





Mit den nachfolgenden Bildern möchte ich Euch ein bisschen Appetit und vielleicht auch Lust auf die anstehende Weihnachtsbäckerei machen.









Und, obwohl ich Euch das ja schon im September erzählt habe, solche Mails erfreuen das Herz und es macht mich immer noch stolz:

„HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
„Wir freuen uns sehr, Sie über Ihren Gewinn bei unserem I AM 100 Fotowettbewerb zu informieren! Ihr Foto „Blickwinkel Bildung“ ist unter den 10 Gewinnerbildern in der Kategorie „Architektur“. Ihr Bild wird im Rahmen unserer Ausstellung «leben 24/7 – 100 Jahre Nikon» vom 21. September bis 05. November im NRW-Forum Düsseldorf ausgestellt. „

Und jetzt kam er, einer der 100 Nikon-Kameragurte aus Leder, er duftet so fein. Gewonnen für meine Platzierung beim Wettbewerb Nikon I am 100, und das aus über 22.000 Einsendungen. Ich freue mich besonders, dass es ein Bild aus der Region ist – die Stadtbibliothek Stuttgart.

Hier könnt Ihr alles sehen: 
www.mynikon.de/iam100/V81BXML2#.WZHq_0kLwR4.facebook





Und jetzt noch das Neueste:
die Nominierung mit meinen Bildern „Dunkler HerzSchmeichler“, „Blutreinigerknolle“ und „BrainFood“ für den KITZ AWARD 2018.
Mehr folgt noch – aber das Logo darf ich schon verwenden.


Ich freu mich – und lächle.

Für heute mach ich Schluss und wünsche Euch einen kuscheligen Abend!


… mit einem Lächeln grüßt Euch Eure
Fotogräfin Angi


Keine Kommentare:

Kommentar posten